Kreisliga Süd – 12.Spieltag am 28.10.2018

SSV Oberhochstatt – TV 21 Büchenbach 2:4 (0:2)

keine Überraschung in Niederhofen

Nach starken Auftritten in den vergangenen Wochen musste sich die Bauer-Elf dem TV Büchenbach am Ende verdienter Maßen mit 2:4 geschlagen geben.

 

In der Anfangsphase versuchte der SSV früh Druck auszuüben und hatte auch die erste kleine Chance, doch ein Kopfball von Andreas Auernhammer war zu harmlos (6.). Die Büchenbacher zeigten ihre spielerische Klasse, wobei der SSV zu weit von seinen Gegenspielern weg war. So erzielten die Gäste per Doppelschlag durch Max Heckel (7.) und Dominik Distler (8.) mit ihren ersten beiden Torschüssen eine komfortable Führung. SSV-Keeper Hammer verhinderte per Glanztat noch schlimmeres gegen Heckel (13.) und Distler traf nur den Außenpfosten (35.). Der SSV vergab durch Bastian Walcher (20., drüber) und Tillmann Schäfer (45., scheiterte am starken Büchenbacher Keeper) den Anschlusstreffer.

Nach dem Pausentee fand sich die Bauer-Elf früh wieder auf dem Platz ein und hatte sich Einiges vorgenommen. Doch wiederum Auernhammer per Kopf (46.) und Drehschuss (47.), sowie Walcher (48.) vergaben die Chancen zum Anschlusstreffer. Im Gegenzug besorgte Max Heckel, der eiskalte der Torjäger der Gäste das 0:3 (49.). Nur zwei Minuten später gab es Handelfmeter für den SSV, doch Kapitän Johann Harbatschek scheiterte an TV-Keeper Max Mühlbauer (51.). Wieder nur kurz darauf gelang dem SSV dann trotzdem der erste Treffer, als Mühlbauer einen Fernschuss von Tillmann Schäfer nicht festhalten konnte und Stefan Auernhammer zum 1:3 verkürzte (56.). In diese Drangphase des SSV fielen dann zwei weitere „Nackenschläge“, als Heckel seinen Hattrick zum 1:4 perfekt machte (67.) und Johann Harbatschek mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde (68.). In Unterzahl kämpfte der SSV zwar aufopferungsvoll, hatte aber gehörigen Dusel, dass die Gäste gleich eine Hand voll Großchancen liegen ließ. Kurz vor dem Ende gelang der Heimelf dann noch eine Ergebniskosmetik, als Andreas Auernhammer auf seinen Bruder Stefan ablegte, der einen Doppelpack schnürte und auf 2:4 verkürzte (89.). So beendete Landesliga-Schiedsrichter Philipp Rommelsbacher, der mit seinem Gespann inklusive Headset auftrat und so für ein kleines bisschen Schmunzeln sorgte, die Partie.

Am kommenden Wochenende ist der SSV dann zu Gast in Göggelsbuch zum Abschluss der Vorrunde und Duell der Aufsteiger, wo es erneut um wichtige Punkte im Abstiegskampf geht.

Es spielten: Michael Hammer (Tw), Hannes Hager, Dominik Wiedemann, Johann Harbatschek (C), Fabian Frankl, Tillmann Schäfer, Fabian Danzer, Dominik Schweinesbein, Stefan Auernhammer, Bastian Walcher, Andreas Auernhammer; Ersatzspieler: Max Jarling (eingewechselt), Simon Kriegl, Michael Huck (beide nicht eingewechselt)

SR: Philipp Rommelsbacher (Dinkelsbühl) Assistenten: Jeremy Atkinson, Florian Fischer

   

aktuelle Spiele  

Laden...

   
© SSV Oberhochstatt e.V.