Totopokal + Saisonstart

SSV im Pokal-Achtelfinale – Saisonstart gg. „Hip“

Nach einigen Testspielen, läuft seit einigen Wochen der Toto-Pokal. Nach dem Sieg bei der Eintracht Kattenhochstatt (wir berichteten) wurden die anderen beiden Gruppenspiele beim VFL Treuchtlingen mit 5:2 und FC Nagelberg souverän mit 7:1 gewonnen.

In der ersten Hauptrunde musste die Bauer-Elf dann zum 1.FC Altenmuhr reisen, wo man bei sengender Hitze ersatzgeschwächt nach Elfmeterschießen gewann. Nach 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden (Torschütze Andreas Auernhammer), wobei der SSV in der zweiten Hälfte eine Vielzahl an Chancen ungenutzt lies, zwei Elfmeter und ein reguläres Tor nicht anerkannt wurden. So blieb es nach einem hin und her im Lotteriespiel Elfmeterschießen SSV-Keeper Michael Hammer vorbehalten den fünften Elfmeter zu versenken nach dem er vorher schon zweimal pariert hatte.

SSV weiter im Pokal am Start

In der zweiten Hauptrunde stand dann die Reise zur DJK Pollenfeld auf dem Programm, wo der SSV nach 8 Spielen gegen unterklassige Gegner zum ersten Mal einen Konkurrenten aus der Kreisliga vor der Brust hatte. Beiden Mannschaften fehlten jedoch 2-3 wichtige Spieler, sodass die Partie nicht sonderlich unterhaltsam war. Die Pollenfelder gingen in Führung durch Nico Löffler (11.) und trafen zudem zweimal Aluminium. Erst ab dem Ausgleich in der 22.Minute durch Bastian Walcher präsentierte sich der SSV endgültig auf Augenhöhe. Die Gäste standen nun sicher in der defensive und ließen nur wenige Chancen mehr zu, welche auch noch unpräzise abgeschlossen wurden. So besorgte Bastian Walcher in der 83.Minute den 2:1 Siegtreffer, der aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt keinesfalls unverdient war gegen zunehmend harmloser werdende Pollenfelder.

Durch den Sieg qualifizierte sich der SSV für das Achtelfinale und hat am kommenden Mittwoch, den 15.08.2018 den Bezirksligisten vom SV Marienstein zu gast. Das letzte Duell mit den Eichstättern hatte man im Jahr 2012, damals noch in der Kreisliga. Damals endeten die Spiele 1:1 und 2:2, wobei der SVM jeweils spät den Ausgleich markierte. Diesmal stehen die Vorzeichen sicher etwas anders und der SSV ist der krasse Außenseiter gegen die sehr gut aufgestellte Truppe um Ihren Top-Co-Spielertrainer Markus „Mogli“ Hörmann, der lange Jahre höherklassig unterwegs war und nun wieder heimatnah kickt.

Schweres Auftaktprogramm in der Kreisliga

Viel wichtiger als der Toto-Pokal ist natürlich die Punkterunde, in welcher der SSV nach dem Aufstieg vor zwei Monaten nun in der Kreisliga Süd antritt. Zum Start in der höheren Spielklasse hat der SSV dabei gleich ein richtig schweres Programm erwischt. So kommt am ersten Spieltag mit dem TV Hilpoltstein gleich einer der Top-Favoriten auf die Meisterschaft nach Niederhofen. Die Truppe um ihren Trainer-Fuchs Jürgen Wellert belegte im letzten Jahr den Zweiten Platz und scheiterte in der Relegation knapp. An den darauffolgenden Spieltagen geht’s gegen den SV Cronheim (A), die DJK Heideck (H) und die DJK Limes (A).

Die Bauer-Elf wird die kommenden Aufgaben sicher mit dem gebührenden Respekt angehen, sich dabei aber ebenso sicher auch nicht kleiner machen als sie muss. Dafür werden in Abwesenheit des Trainers (Urlaub) nicht zuletzt die „alten Hasen“ in Reihen des SSV sorgen. Hoffen wir auf ein gutes Gelingen und zahlreiche Unterstützung der Anhänger.

   

aktuelle Spiele  

Laden...

   
© SSV Oberhochstatt e.V.