Kreisklasse West – 20.Spieltag am 22.04.2018

SSV Oberhochstatt – SC Polsingen 4:1 (2:0)

Bauer-Elf zuhause weiter eine Macht

Beim Duell der besten Heim- gegen die beste Auswärtsmannschaft verwies der SSV die Gäste aus Polsingen deutlich in die Schranken. Der 4:1-Sieg war in der Höhe verdient und hätte durchaus noch höher ausfallen können.

 

Der SCP hätte mit einem Sieg in Niederhofen bis auf 4 Zähler an den SSV herankommen können, war aber über 90 Minuten praktisch chancenlos gegen den ersatzgeschwächten Spitzenreiter. Für die fehlenden Frankl, Danzer und Hager sprangen die Oldies Matthias Lehner und Lothar Satzinger ein und zeigten eine starke Leistung. Gleich in der 2.Spielminute traf Stefan Auernhammer mit einem Volleyschuss aus 20 Metern nur den Innenpfosten. Kurz darauf ein kleiner Schock, als sich Andreas Auernhammer eine klaffende Platzwunde zuzog, jedoch mit Kopfverband weiterspielen konnte (5.). Nach der längeren Unterbrechung vergaben Bastian Walcher (8.) für den SSV und ein Polsinger per Fernschuss (12.), welchen Hammer im SSV-Tor sehenswert parierte die nächsten Chancen. In der 23.Minute traf dann „SSV-Zehner“ Stefan Auernhammer per Kopf die Latte, setzte den Nachschuss allerdings in die Maschen (7.Saisontor). Ein paar Minuten später legte der Torschütze dann für Bastian Walcher auf, der zum 2:0 einnetzte (34./11.Saisontor). Kurz vor der Pause lenkte SCP-Keeper Zäh dann einen weiteren Knaller von Stefan Auernhammer gerade noch an den Pfosten (41.).

Die Zweite Halbzeit begann wie die erste endete. Bastian Walcher lief auf Zäh zu, überlupfte diesen, doch der Ball sprang gegen Pfosten und Latte, bevor Zäh den Ball auf der Linie fassen konnte (54.). Eine einzige Szene drohte dann den gesamten Spielverlauf auf den Kopf zu stellen, als Tillmann Schäfer ein Tor der Gäste mit der Hand verhinderte. Die korrekte Rote Karte, sowie der 1:2 Anschluss per Elfmeter durch Lukas Schmutterer waren die Folge (64.). Der SSV zeigte sich aber auch in Unterzahl laufstark und gut organisiert und ließ keine klaren Torchancen der Gäste mehr zu, war aber offensiv dennoch brandgefährlich. Zuerst parierte Zäh einen Kopfball von Andreas Auernhammer per Glanzparade (70.), ehe Bastian Walcher mit einer traumhaften Direktabnahme nach einer Ecke von Harbatschek aus ca. 12 Metern in den Winkel traf (78./12.Saisontor). Danach scheiterte nochmals Andreas Auernhammer allein ab der Mittellinie auf Zäh zulaufend (85.), ehe Johann Harbatschek per Elfmeter den 4:1-Endstand herstellte (90.+3/5.Saisontor). Bastian Walcher war vorher gefoult worden.

Durch die Ergebnisse in den anderen Partien hat der SSV seinen Vorsprung erneut ausbauen können und hat nun zwischen 8-11 Punkten Vorsprung auf die Schar an Verfolgern. Den Zweiten Stopfenheim (31 Punkte) und den Tabellenzehnten DJK Gnotzheim (28) trennen dabei gerade einmal 3 mickrige Punkte! Am kommenden Wochenende wird es dann richtig anstrengend, wenn der SSV um Trainer Stephan Bauer 3 Spiele in 5 Tagen zu absolvieren hat. Freitag 27.04.18 zuhause gegen den SV Alesheim, Sonntag in Kattenhochstatt und Dienstag 01.05.18 in Gnotzheim.

Es spielten: Michael Hammer (Tw), Johann Harbatschek (C), Dominik Wiedemann, Matthias Lehner, Patrick Mühlöder, Tillmann Schäfer, Lothar Satzinger, Stefan Auernhammer, Bastian Walcher, Dominik Schweinesbein, Andreas Auernhammer; Ersatzspieler: Simon Kriegl (eingewechselt), Andreas Lux, Sharif Mohammadi;

SR: Franz-Xaver Körner (SF Hofstetten)

Reserve: SSV II – SCP II 8:1 (2:1) Tore SSV: eine ganze Menge!!! (siehe BFV)

   

aktuelle Spiele  

Laden...

   
© SSV Oberhochstatt e.V.