Kreisklasse West – 13.Spieltag am 05.11.2017

SG Heidenheim - SSV Oberhochstatt  3:2 (1:2)

SSV verpasst die Herbstmeisterschaft

Am Ende entschied eine Schlüsselszene das Spiel des SSV zu Gast bei der SG Heideheim. So verlor die Bauer-Elf am Ende eher unglücklich beim Aufsteiger vom Hahnenkamm.

Der SSV erwischte einen guten Start, doch der eigentlich reguläre Treffer von Andreas Auenhammer wurde wegen vermeintlichen Abseits nicht anerkannt (10.). Nach einem üblen aber unbeabchsichtigten Foul am SSV-Torjäger legte SR Sascha Schneider seinen Maßstab fest, was bis zum Ende der Partie weitere 16 (!) gelbe Karten (bzw. Gelb-Rote) bedeuten sollte. Die Heimelf ging in der 28.Minute überraschend in Führung, als SSV-Keeper Michael Hammer Oscar König anschoss und der Ball in hohem Bogen ins Tor fiel. Der SSV fing sich aber prompt und glich postwendend aus als Walcher schoss und Deuter den Ball ins eigene Tor abfälschte (31.). Der SSV war nun dominant und erzielte die verdiente Führung durch Stefan Auernhammer (42./3.Saisontor).

Nach der Pause machte der SSV enormen Druck, verpasste aber durch Andreas Auernhammer (49.), Bastian Walcher (51.) und Eugen Rudi (53.) den Treffer zur Vorentscheidung. In der 60.Minute dann die entscheidende Szene des Spiels. Dominik Wiedemann grätschte Leonard Deuter fair ab, doch der SR entschied auf Foul und Gelb-Rot. Den anschließenden Freistoß verwandelte Deuter zu allem Überfluss noch zum 2:2 (60.). Der SSV musste nun taktisch bedingt wechseln, erholte sich nicht von dem Schock und kassierte durch den eingewechselten Steven Pilney das 2:3 (68.). Nun warf der SSV alles nach vorn und hatte Pech bei Chancen durch die Auernhammer Brüder (80./85./90.). Zwischenzeitlich gab es mit Gelb-Rot für Oster (71.) und Harbatschek (87.) zwei weitere Platzverweise auf dem tiefen Geläuf zu bestaunen. Die Gastgeber verpassten es zudem gegen dezimierte SSVler die Entscheidung herbeizuführen. In der Nachspielzeit verpasste erneut Stefan Auernhammer diesmal per spektakulärem Fallrückzieher um Zentimeter den Ausgleich (90.+2.).

Am Ende stand eine unerwartete und aufgrund einer unglücklichen Fehlentscheidung begünstigte Niederlage des SSV gegen eine hochmotivierte und  leidenschaftliche Elf der SG Heidenheim um Ihren beliebten Trainer Joachim „Jogi“ Heinlein. Nach Spielende saßen beide Mannschaften noch lange freundschaftlich beisammen.

#Dank an Deggi.

Es spielten: Michael Hammer (Tw), Johann Harbatschek (C), Dominik Wiedemann, Fabian Frankl, Patrick Mühlöder, Fabian Danzer, Eugen Rudi, Stefan Auernhammer, Bastian Walcher, Dominik Schweinesbein, Andreas Auernhammer; Ersatzspieler: Hannes Hager, Simon Kriegl (beide eingewechselt) und Stefan Karez

SR: Sascha Schneider (TV Markt Weiltingen)

Reserve: SG Heidenheim II – SSV II 2:5 (1:4) 

   

aktuelle Spiele  

Laden...

   
© SSV Oberhochstatt e.V.