Kreisklasse West – 07.Spieltag am 24.09.2017

SC Polsingen - SSV Oberhochstatt  1:0 (0:0)

SSV mit der ersten Niederlage

In Abwesenheit des Trainers, sowie zwei wichtigen Abwehrstützen lieferte die SSV-Elf ein insgesamt schwaches Spiel in Polsingen ab und kassierte damit die erste Saisonniederlage.

 

Der SSV legte los wie die Feuerwehr und hatte in den ersten 5 Minuten gleich eine Serie von 5 Eckbällen, die allesamt gefährlich waren, jedoch nicht zu einem Tor führten. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war der SSV stets gefährlicher als die Gastgeber, doch Walcher nach einem Solo (10.), Stefan Auernhammer nach Pass seines Bruders Andreas (30.) und Eugen Rudi nach Pass von Dominik Schweinesbein (38.) vergaben hochkarätige Chancen. Auf Seiten des SCP waren Torjäger Aaron Schmutterer, sowie sein Partner Jonas Härtlein von der SSV-Defensive weitestgehend abgemeldet und so war keine große Torchance zu vermelden.

Nach der Pause erwischte der SCP den SSV dann eiskalt. Einen weiten Steilpass konnte Aaron Schmutterer noch vor Keeper Michael Hammer erreichen, fädelte geschickt ein und bekam (auch zu seiner eigenen Überraschung) einen Strafstoß. Diesen verwandelte sein Bruder Lukas Schmutterer souverän zur 1:0 Führung (48.). Der SSV versuchte schnell zurückzuschlagen, doch Bastian Walcher zielte geschickt von Andreas Auernhammer knapp über das Tor (52.). Kurz darauf wurde dann Fabian Danzer wegen Meckerns mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen (60.). Dies war nur eine von zahlreichen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen des schwachen SR Robert Schur. Denn in der Folge sorgte der SSV auch in Unterzahl für zahlreiche Gefahrenmomente, wobei sowohl Stefan Auernhammer (62.) als auch Bastian Walcher (75.) allein vor dem Gehäuse des SCP umgestoßen wurden, der Pfiff allerdings jeweils ausblieb. Ein Kopfball von Andreas Auernhammer nach einer Ecke seines Bruders Stefan (65.), sowie ein Heber von Stefan Karez (80.) waren weitere Großchancen, die den Weg ins Tor nicht finden wollten. Der SCP wurde noch durch zwei Freistöße durch Aaron Schmutterer gefährlich, die Hammer im Tor des SSV aber sehenswert parieren konnte (57./88.). Die nach der Führung sehr defensiv agierenden Gastgeber verteidigten bis zum Ende mit allen Mitteln und schaukelten den Sieg so nach Hause. Der SSV agierte insgesamt zu zerfahren und trat nicht wie ein Tabellenführer auf, sodass die vermeidbare Niederlage am Ende auf die eigene Kappe zu nehmen ist.

Das nächste Spiel hat der SSV dann erst am 3.Oktober (Tag der deutschen Einheit). Dort erwartet die Bauer-Elf dann die Eintracht Kattenhochstatt zum Derby. Aufgrund der anderen Ergebnisse bleibt der SSV zwar unverändert mit drei Punkten Vorsprung Spitzenreiter, muss sich aber wieder deutlich steigern.

Es spielten: Michael Hammer (Tw), Hannes Hager, Dominik Wiedemann (c), Eugen Rudi, Simon Kriegl, Tillmann Schäfer, Stefan Auernhammer, Bastian Walcher, Dominik Schweinesbein, Fabian Danzer, Andreas Auernhammer; Ersatzspieler: Matthias Lehner, Stefan Karez, Jonas Ellinger (alle eingewechselt), Christian Aisenbrey.

SR: Robert Schur (SpVgg Löpsingen)

Reserve: SC Polsingen II - SSV II 2:3 (1:2) Tore: Stefan Karez (2), Andreas Neubauer

   

aktuelle Spiele  

Laden...

   
© SSV Oberhochstatt e.V.