Kreisklasse West – 05.Spieltag am 09.09.2017

SSV Oberhochstatt – VfL Treuchtlingen  5:3 (2:2)

7 Ausfälle beim SSV und trotzdem 3 Punkte

Obwohl die Bauer-Elf ganze sieben Ausfälle (!) zu verkraften hatte konnte der Tabellenletzte vom Vfl Treuchtlingen am Ende dennoch mit 5:3 nieder gerungen werden.

 

Eigentlich begann alles perfekt für den immens ersatzgeschwächten SSV. Nach einem feinen Doppelpass der Auernhammer-Brüder Andreas und Stefan bediente Letzterer Stefan Karez, der eiskalt zum 1:0 traf (3./1.Saisontor). Danach leistete sich der SSV allerdings gravierende Aussetzer in der Defensive, die VfL-Routinier Matthias Schübel mit einem Doppelschlag bestrafte (7.+11.), sodass die Gäste auf einmal 1:2 in Front lagen. Zudem kratzte Aushilfskeeper Simon Kriegl einen Kopfball von der Linie. Anschließend vergaben Stefan Karez (25. knapp vorbei), sowie Andreas (27.) und Stefan Auernhammer (35.) Großchancen zum Ausgleich. Nach einer scharfen Ecke von Hannes Hager verlängerte Andreas Auernhammer zu Johann Harbatschek, der zum 2:2 einköpfte (40.). Danach hatte der VfL Pech, als Schübel per Freistoß nur den Außenpfosten traf (43./1.Saisontor). 

Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag weiter. Nach einen Scharfen Freistoß von Hannes Hager traf Stefan Auernhammer aus dem Gewühl heraus zum 3:2 (47./ 2. Saisontor). Der SSV dominierte nun endgültig die Partie, verpasste aber eine höhere Führung. Marco Beck sorgte dann mit einem fulminanten Freistoß-Geschoss vom linken 16er-Eck in den rechten Winkel zum 3:3 (59.). Doch die Bauer-Elf, angetrieben von den beiden überragenden Akteuren Stefan Auernhammer und Hannes Hager ließ sich nicht beirren. Zunächst traf Johann Harbatschek ebenfalls per Freistoß nur die Latte (64.). Hager war es dann nach einem langen Diagonalpass von Patrick Mühlöder vorbehalten das 4:3 zu erzielen (67./1.Saisontor). Kurz darauf erzielte Stefan Karez das 5:3 (71./2.Saisontor) wiederum nach einem scharfen Freistoß von Hager. Im Anschluss verpassten Stefan Karez (78.) und Andreas Auernhammer (83.) weitere Treffer. Der VfL hätte in der Nachspielzeit noch einen Strafstoß bekommen müssen nach Foul an Haubner (90.+2). Am Ende blieb es aber beim 5:3-Sieg des Spitzenreiters gegen einen zwar aufopferungsvoll kämpfenden, aber letztlich doch ein Stück schwächeren Gegner.

Am kommenden Wochenende muss der SSV bei der DJK Dollnstein antreten, muss dort aber eine deutlich stärkere Leistung zeigen wenn man Punkten will. Hierzu werden aber falls nichts Unerwartetes passiert erstmals alle Spieler zur Verfügung stehen.

Es spielten: Simon Kriegl (Tw), Hannes Hager, Johann Harbatschek (c), Matthias Lehner, Patrick Mühlöder, Lothar Satzinger, Stefan Auernhammer, Fabian Frankl, Dominik Schweinesbein, Stefan Karez, Andreas Auernhammer; Ersatzspieler: Markus Bleicher, Niklas Michaelsen, (beide eingewechselt), Dominik Kamm

SR: Michael Biedermann (FC Irfersdorf)

   

aktuelle Spiele  

Laden...

   
© SSV Oberhochstatt e.V.